Anhänger ziehen mit einem Elektroauto – was Sie beachten sollten

Damit sich Elektroautos kompell durchsetzen, müssen sie die gleichen Anforderungen erfüllen, die wirh heute an die Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor stellen. Eine dieser Anforderungen ist die Funktion des Anhänger-Ziehens. Wenn Sie ein Elektroauto besitzen oder demnächst kaufen werden, fragen Sie sich vielleicht, ob Sie damit einen Wohnwagen, einen Anhänger oder ein Boot ziehen können, und was Sie dafür wissen müssen. Dieser Artikel beantwortet diese Frage und noch viel mehr.

Kann ein Elektroauto einen Wohnwagen oder einen Anhänger ziehen?

Wie bei einem Verbrenner können Sie Ihr Elektroauto zum Ziehen von allem verwenden, was Räder hat. Dazu gehören ein Wohnwagen, ein Anhänger oder ein Boot auf Rädern. Sie müssen jedoch darauf achten, dass Sie die vom Hersteller empfohlene Höchstgrenze nicht überschreiten. Elektroautos eignen sich aus mehreren Gründen besser zum Abschleppen als ihre benzinbetriebenen Brüder. Zum Beispiel sind die besten Zugfahrzeuge diejenigen, die ein hohes Drehmoment erzeugen. Das Drehmoment wird in der Regel zusammen mit der Pferdestärke des Motors angegeben und in „Nm“ gemessen.

Elektroautos haben in der Regel ein höheres Drehmoment, was bedeutet, dass der Motor eine höhere Kraft bei der Beschleunigung aufbringen kann, um so die Ladung in Bewegung zu setzen. Der Vorteil von Elektroautos besteht darin, dass ihre Elektromotoren ihr maximales Drehmoment sofort nach dem Anlassen erzeugen, was es einfacher macht, die zu schleppende Last aus dem Stand zu bewegen.

Können alle Elektroautos schleppen?

Die kurze Antwort lautet nein. Aus diesem Grund können Sie ein Elektroauto nur dann zum Abschleppen verwenden, wenn es vom Hersteller zugelassen ist.

Elektroautos unterscheiden sich von Verbrennungsmotoren, weil sie in der Regel schwerer sind, was auf die Batterie zurückzuführen ist. Dadurch stehen die Aufhängungen und Bremsen unter erhöhtem Druck. Das Abschleppen bringt zusätzliches Gewicht mit sich, und die Folgen können katastrophal sein. Hinzu kommt, dass Elektroautos in der Regel mit Hilfe der Bremsenergierückgewinnung die Batterie aufladen, und wenn man den Fuß vom Gaspedal nimmt, hat das einen Bremseffekt. Durch das zusätzliche Gewicht eines Wohnwagens kann die überschüssige kinetische Energie, die beim Bremsen entsteht, den Antriebsstrang beschädigen.

Aus diesem Grund muss ein E-Fahrzeug für den Zugbetrieb ausgelegt sein, wenn es diesen Zweck erfüllen soll. Viele neue E-Fahrzeugmodelle sind jedoch für das Ziehen zertifiziert.

Wenn es um das Abschleppen von Elektrofahrzeugen geht, gibt es einige Dinge, die Sie wissen müssen. Eines davon ist die Anhängelast.

Was ist die Anhängelast?

Die Anhängelast ist die maximale Masse, die Ihr Fahrzeug nach Angaben des Herstellers sicher ziehen kann. Alles, was darüber hinausgeht, kann zum Erlöschen der Garantie führen. Es gibt zwei Arten der Anhängelast: gebremst und ungebremst.

Gebremste vs. ungebremste Anhängelast

Die gebremste Anhängelast ist die maximale Masse, die das Fahrzeug ziehen kann, wenn das zu ziehende Fahrzeug über eigene Bremsen verfügt. Die ungebremste Anhängelast hingegen ist die Höchstlast, die das Fahrzeug ziehen kann, wenn es nicht gebremst ist.

Die gebremste Anhängelast ist höher als die ungebremste, denn wenn das zu ziehende Fahrzeug über eigene Bremsen verfügt, ist es leichter, es sicher zu ziehen. Die zusätzliche Last übersteigt also nicht die Bremskraft des Fahrzeugs. Das ist normal, denn je schwerer die bewegte Masse ist, desto länger ist der Weg, der bis zum Stillstand zurückgelegt werden muss.

Wenn ein Elektrofahrzeug mit 1.500 kg und 750 kg für gebremst und ungebremst angegeben ist, bedeutet dies in der Praxis, dass Sie einen Wohnwagen mit einem Gewicht von 1.500 kg sicher ziehen können, wenn er über eigene Bremsen verfügt, und 750 kg, wenn er nicht über eigene Bremsen verfügt.

Je höher die Anhängelast, desto teurer ist natürlich auch das Elektrofahrzeug. Die günstigsten Elektroautos können möglicherweise nicht gezogen werden oder haben nur eine geringe Anhängelast. Am wenigsten praktisch ist eine Anhängelast von 750 kg, denn alles darunter lohnt sich möglicherweise nicht.

Auswirkung der Anhängelast auf den Aktionsradius

Die Reichweite von Elektroautos hängt von der Kapazität der Batterien ab. Beim Abschleppen müssen Sie bedenken, dass Sie die Arbeit Ihres Fahrzeugs erhöhen. Da die gesamte Energie zum Bewegen des Fahrzeugs aus der Batterie stammt, sinkt der Batteriestand beim Abschleppen schneller. Das bedeutet, dass sich die Reichweite des Fahrzeugs beim Abschleppen erheblich verringert.

Aus diesem Grund wurden viele frühe E-Fahrzeugmodelle nicht für das Abschleppen zertifiziert (die so genannte Homologation). Der Hersteller hätte dann eine peinlich niedrige Reichweite für das Abschleppen angegeben.

Das bedeutet, dass Sie auf langen Fahrten häufiger anhalten müssten, um die Batterie aufzuladen.

Wenn Sie in Gegenden leben, in denen die Temperaturen niedrig sind, wird die Reichweite durch den kombinierten Effekt von Abschleppen und niedrigen Temperaturen noch stärker beeinträchtigt.

Tipps zum Abschleppen mit einem Elektroauto

Sie können zwar mit einem Elektroauto ziehen, aber die folgenden Tipps helfen Ihnen, das beste Ergebnis zu erzielen.

Wählen Sie den besten Wohnwagen- oder Anhängertyp

Wenn Sie mit Ihrem Elektroauto einen Wohnwagen ziehen müssen, ist es wichtig, einen Wohnwagen mit dem geringsten Luftwiderstand zu wählen. Dadurch werden die Auswirkungen auf Ihre Reichweite minimiert.

Achten Sie darauf, dass Sie die Anhängelast nicht überschreiten

Der Wohnwagen, den Sie ziehen wollen, hat sein eigenes Gewicht. Achten Sie also darauf, dass das Gesamtgewicht des Wohnwagens und des Inhalts die maximale Anhängelast nicht überschreitet. Ziehen Sie außerdem nie einen Anhänger, der schwerer ist als das Auto, damit der Schwanz nicht mit dem Hund wedelt.

Beachten Sie die örtlichen gesetzlichen Vorschriften

Je nachdem, wo Sie wohnen, gibt es gesetzliche Vorschriften für das Ziehen mit einem Auto. Sie müssen diese beachten, um nicht gegen das Gesetz zu verstoßen.

Fazit

Elektroautos können zwar schleppen, aber nicht alle sind dafür zugelassen. Immer mehr Elektroautos sind jedoch mit einer Anhängelast ausgestattet, die Sie jedoch beachten müssen.