Ist das Leasing eines Elektroautos eine gute Idee?

Wenn Sie beabsichtigen, auf ein Elektroauto umzusteigen, müssen Sie sich entscheiden, ob Sie das Fahrzeug kaufen oder leasen wollen. Um diese Entscheidung zu treffen, müssen Sie jedoch einige Faktoren berücksichtigen. In diesem Artikel geht es um die Vorteile des Leasings eines Elektroautos.

Zunächst werden wir uns ansehen, ob Sie ein Elektroauto leasen können.

Kann man ein Elektroauto privat leasen?

Die Antwort lautet: Ja. Einige Unternehmen vermieten Elektrofahrzeuge, wobei eine große Auswahl an Modellen zur Verfügung steht. Mit dem Kauf von 100.000 Elektrofahrzeugen des Modells 3 von Tesla durch Hertz haben sich Ihre Möglichkeiten für ein Leasingfahrzeug vor kurzem erweitert. Darüber hinaus hat sich Hertz verpflichtet, seine halbe Million Fahrzeuge durch Elektroautos zu ersetzen, um seinen ökologischen Fußabdruck zu verringern.

Doch bevor Sie den Leasingvertrag unterschreiben: Gibt es Gründe, ein Elektroauto zu leasen, anstatt es direkt zu kaufen?

Ist das Leasing eines Elektroautos besser als der Kauf?

Es gibt mehrere Argumente für das Leasing eines Elektroautos. Einige davon sind im Folgenden aufgeführt.

Vermeiden Sie die anfänglich hohen Kosten für Elektrofahrzeuge

Manche Menschen möchten aufgrund der vielen Vorteile auf Elektrofahrzeuge umsteigen. Allerdings scheitern sie an den höheren Kosten von Elektroautos im Vergleich zu ihren benzinbetriebenen Pendants. Das Leasing eines Elektrofahrzeugs ist eine Möglichkeit, ein emissionsfreies Auto zu fahren, ohne dafür viel Geld ausgeben zu müssen. Sie zahlen eine monatliche Gebühr, die je nach Vertrag unterschiedlich hoch ausfällt, und schonen so Ihren Geldbeutel.

Vermeiden Sie den Wertverlust

Wie jede Maschine verlieren auch Elektrofahrzeuge mit zunehmender Nutzungsdauer an Wert. Beim Leasing werden die Kosten für die Abschreibung jedoch auf den Fahrzeughalter verlagert.

Die Batterie eines Elektrofahrzeugs verschlechtert sich mit der Zeit, was sich auf die Reichweite auswirkt, die Sie damit erzielen können. Beim Leasing, das einen zeitlich begrenzten Besitz darstellt, können Sie ein Auto wählen, das noch neu ist, damit Sie die Batterie optimal nutzen können. Die Autobesitzer müssen sich um die Batterieprobleme kümmern.

Die Freiheit der Wahl

Da das Leasing weniger Verpflichtungen mit sich bringt als der Kauf, haben Sie die Freiheit, das von Ihnen gewünschte Modell zu nutzen. Da immer mehr Unternehmen, darunter traditionelle Autohersteller und neue Start-ups, neue Modelle auf den Markt bringen, können Sie Ihr geleastes Elektroauto so oft wechseln, wie Sie möchten. Das bedeutet, dass Sie immer die neuesten und besten Elektrofahrzeuge fahren können.

Innerhalb von drei Jahren haben Elektroautos zum Beispiel deutlich an Reichweite gewonnen. Da es sich bei Autos um langfristige Investitionen handelt, müssen Menschen, die ihr Auto vor drei Jahren gekauft haben, mit einer geringeren Reichweite auskommen, während Sie jedes beliebige Modell im Rahmen eines Leasingvertrags erwerben können.

Diese Wahlfreiheit hilft Ihnen bei der Entscheidung, welches Elektrofahrzeug Sie kaufen möchten. Sie können mehrere Modelle leasen, um herauszufinden, welches für Sie am besten geeignet ist.

Vorübergehender Besitz

Manchmal ist der Besitz eines Elektroautos vielleicht nicht die beste Lösung für Sie. Wenn Sie z. B. beruflich von Stadt zu Stadt ziehen müssen, könnte es mühsam sein, Ihr Auto zu entsorgen oder es jedes Mal zu Ihrem neuen Standort zu bringen. Vielleicht planen Sie auch einen Umzug von Ihrem derzeitigen Wohnort. Die Kündigung eines Leasingvertrags ist relativ einfach, und Sie können ein anderes Elektroauto leasen, wenn Sie sich an Ihrem neuen Standort niedergelassen haben.

Wie viel kostet das Leasen eines Elektroautos?

Wie bei den Verbrennerfahrzeugen gibt es auch bei den Elektrofahrzeugen eine große Auswahl. Sie sind im Wesentlichen durch Ihre finanziellen Möglichkeiten und Erwartungen begrenzt.

Wenn Sie nur über ein geringes Budget verfügen, können Sie zum Beispiel einen neuen Chevy Bolt einen Nissan LEAF leasen.

Wo finde ich die besten E-Auto leasing Angebote?

Die meisten Einschlägigen Leasing Plattformen bieten inzwischen auch E-Autos für privates Leasing an. Außerdem können Sie direkt beim Fahrzeug Händler der Marke ihrer Wahl einen Leasingvertrag abschließen.

Wie funktioniert das Leasing eines Elektroautos?

Das Leasing eines Elektroautos unterscheidet sich nicht von dem jedes anderen Autos. Der Leasingvertrag hat in der Regel eine Laufzeit von zwei bis vier Jahren, nach denen Sie das Auto zurückgeben. Wenn Sie das Auto in gutem Zustand halten und die vereinbarte Jahresfahrleistung einhalten, zahlen Sie am Ende des Leasingvertrags nichts.

Unser Tipp

Sollten Sie noch unschlüssig sein, ob ein E-Auto das richtige für Sie ist, dann bietet das Leasing eine tolle Möglichkeit das Risiko eines Fehlkaufs zu minimieren.
Zum beispiel gibt es Kurzzeit Leasing Modelle oder Langzeitmieten, die Ihnen ermöglichen ein E-Auto für eine befristete Zeit zu testen. Sollte Sie das überzeugen, können Sie sich anschließend immernoch für einen Kauf entscheiden.

Fazit

Für viele Menschen, die ein Elektroauto fahren wollen, bietet das Leasing die Möglichkeit, die hohen Kosten zu vermeiden und die Freiheit der zeitlichen Bindung zu genießen.